Erstellt am 05. Januar 2018, 09:58

von NÖN Redaktion

Wandertheater, Pilger und fahrende Ritter.

Foto: Stefan Willenig  |  Stefan Willenig

Am 8. und 9. September verwandelt sich Eggenburg zum Zentrum des Mittelalters .

Über 200 Händler und 250 Künstler nehmen ihr Publikum innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern mit in eine andere Zeit.

Willi Brem

Eggenburg begibt sich 2018 auf Wanderschaft - Menschen in Bewegung - wird zum Thema. Den unterschiedlichen Gründen für Wanderbewegungen geht die Zeitreise ins Mittelalter nach, sei es allein oder in Gruppe, sei es in oder ohne Not.

Seit jeher versuchten Menschen, neuen Lebensraum zu erschließen. So erstreckt sich das Mittelalter von der Völkerwanderung bis zur Überquerung des Atlantiks und der Entdeckung Amerikas durch Christoph Columbus.

Willi Brem

Manche kommen, um zu bleiben, manche ziehen weiter: Wandertheater und Musiker reisen durch die Lande auf der Suche nach neuem Publikum, Handwerker fahren ihren Auftraggebern hinterher, Pilger büßen für ihre Sünden am Weg nach Jerusalem oder Santiago de Compostela und fahrende Ritter suchen das Abenteuer – und alle treffen einander 2018 in Eggenburg!

http://www.mittelalter.co.at