Erstellt am 05. Januar 2018, 10:28

von NÖN Redaktion

2018 – das Jahr der Ringelblume. Karlstein feiert: 20 Jahre Kräuterpfarrer-Zentrum, 40 Jahre Verein Freunde der Heilkräuter, 100 Jahre Weidinger!

Kräuterpfarrer Benedikt mit der Ringelblume – Österreichs Heilpflanze des Jahres 2018.  |  Miriam Höhne

Der Verein Freunde der Heilkräuter mit über 15.000 Mitgliedern in ganz Österreich und darüber hinaus, hat nun die Ringelblume zu „Österreichs Heilpflanze des Jahres 2018“ erklärt. Anlass dafür ist der 100ste Geburtstag des „Kräuterpfarrers der Nation“ H.-J. Weidinger (1918 – 2004). Die Ringelblume war seine Lieblings-Heilpflanze, er hat ihr daher ein ganzes Buch gewidmet (eines von 40!). „Wir haben einen Kräuterpfarrer im Himmel und einen auf Erden“, sagt man in Karlstein – im Himmel den Weidinger und auf Erden den Benedikt, den man auch schon in ganz Österreich kennt. Hier gibt es also zu allem Kräuterwissen auch die „geistige Nahrung“ – mit dem Blick nach oben!

Miriam Höhne

Man hat sich den „Heil“-Kräutern verschrieben, d.h. man bekommt hier auch die kompetente Beratung, sowohl im Verkauf, als auch telefonisch, schriftlich … Zudem ist man dank hunderter Weidinger-Rezepte auch „Meister im Kräuter-Mischen“, für alle Tees, Salben, Liköre usw.

Ein Besuch im Kräuterpfarrer-Zentrum lohnt sich allemal: Ein reichhaltiges Angebot im Naturladen (an die 700 Einzelprodukte), ein Gang durch den Kräutergarten (auch mit Führung), Innehalten im Kräuterpfarrer-Museum und sich in die Bücher vertiefen, ein vegetarisches Mittagsmenü oder ein gemütliches Plauscherl bei Tee oder Kaffee.

Wer mehr wissen will, besucht ein Seminar oder wird Mitglied im Verein und erhält vierteljährlich die Zeitschrift „Ringelblume“ mit allen aktuellen Informationen. Den Heilkräuterverein gibt es schon seit dem Jahr 1978 – am 23. Juni wird das 40jährige Jubiläum gefeiert!

Eine Biografie über Kräuterpfarrer Weidinger erscheint zu seinem 100. Geburtstag  |  Miriam Höhne

Jahresprogramm Veranstaltungen – siehe unter www.kraeuerpfarrer.at