Erstellt am 05. Januar 2018, 10:45

von NÖN Redaktion

Geschichte & Wein. Umgeben von idyllischen Weingärten ist der kleine Ort Mailberg. Das Schloss Mailberg ist ein spannendes Ausflugsziel: Wer gerne wandert oder mit dem Rad unterwegs ist, kann den Buchberg erkunden.

Das Schloss Mailberg liegt auf einer Anhöhe und beherbergt das Schlosshotel, die Schlossvinothek der Mailberg Valley Winzer sowie die Pfarrkirche.  |  Gemeinde Mailberg

Mailberg wurde bereits 1055 das erste Mal urkundlich erwähnt und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Überregionale Bedeutung erlangte der Ort, als hier um 1145 der Souveräne Malteser Ritterorden eine Kommende ansiedelte, welche bis heute bewirtschaftet wird. Derzeit beherbergt das Schloss Mailberg das Schlosshotel , die Schlossvinothek der Mailberg Valley Winzer , das Restaurant Schlosskeller sowie die Pfarrkirche.

Der nahtlos an den Ort anschließende Buchberg (416 Meter) bietet Gelegenheit für erholsame Wanderungen. Neben zwei Rundwanderwegen gibt es zwei weitere beschilderte Weinwanderwege, die wissenswertes über den Weinbau, die Geologie, die Geschichte und die Entwicklung des Ortes erzählen.

Das Ortsbild Mailbergs ist geprägt von zahlreichen Weinbaubetrieben und den gut erhaltenen Kellergassen. Besonders sehenswert ist die Kellergasse „Zipf“, deren obere Gasse zur Gänze unter Denkmalschutz steht. Sie umfasst über 20 Weinkeller und gehört zu den schönsten in Niederösterreich. Fachkundige Kellergassenführungen werden von April bis Dezember angeboten.

Die „Offene Kellertür“ bietet in den Monaten Juni bis August die Möglichkeit, sich bei verschiedene Winzern mit natürlicher und regionaler Kost verwöhnen zu lassen. Hier haben die Besucher auch die Gelegenheit, die schmackhaften Weine direkt bei den Winzern zu verkosten. Zu den wichtigsten Weinsorten in Mailberg gehören der Grüne Veltliner und der Blaue Zweigelt.

Ebenfalls auf Ihren Besuch freuen sich das Weindomizil Hagn (Restaurant/Vinothek) und die Genusswirtschaft (Essen/Trinken/Schlafen) , welche eine hervorragende Küche mit regionalen Produkten anbieten.