Erstellt am 10. Januar 2018, 05:00

von NÖN Redaktion

Rekord-Ergebnis: Sternsinger sammelten 133.334 Euro. Erneut Rekordergebnis der Sternsingeraktion in den Scheibbser Pfarren: Erstmals hat man 130.000 Euro-Marke geknackt.

Die Sternsinger – Alexander Wurzenberger (Balthasar), Maria Scharner (Melchior), Kathrin Zehetner (Caspar) und Sternträgerin Lena Wurzenberger mit Begleiterin Renate Stark – besuchten in der Vorwoche auch die Erlauftaler NÖN-Redaktion in der Gewerbestraße in Purgstall (ÖkoFen-Gebäude) und sammelten für die Dreikönigsaktion, die heuer Kindern und Jugendlichen in Nicaragua zugute kommt.  |  Eplinger

Die Spendenfreudigkeit im Scheibbser Bezirk ist ungebrochen. Bei der diesjährigen Sternsingeraktion gab es einen neuen Rekordwert.

Nachdem man schon im Vorjahr das Gesamtergebnis auf 129.959 Euro steigern konnte, aber um 41 Euro knapp an der 130.000 Euro-Marke vorbeigeschrammt ist, so gibt es heuer ein Ergebnis deutlich darüber. 133.334 Euro sammelten die rund 800 Sternsinger in den 16 Pfarrgemeinden des Scheibbser Bezirks.

Pfarre Purgstall mit bestem Ergebnis

Erneut das beste Ergebnis erzielte die Pfarre Purgstall mit 19.800 Euro, wobei Purgstall eine von sechs Pfarren im Bezirk war, wo das Sammelergebnis von 2017 nicht mehr ganz erreicht wurde.