Wieselburg

Erstellt am 10. Februar 2018, 05:00

von Karin Maria Heigl

Junge Forscher im Rathaus geehrt. Die Stadtgemeinde Wieselburg lud die jungen Forscher ins Rathaus. 2018 wieder tolle Projekte für interessierte Kids.

Bildungsstadtrat Gerhard Liebmann, Irene Weiß und Bürgermeister Günther Leichtfried gratulierten allen anwesenden jungen Forschern. Als Superforscher qualifizierten sich Anna Daurer (mit zwölf Teilnahmen bei zwölf Terminen) und Sophie Lutz (mit zehn Teilnahmen), im Bild links (jeweils v. links) zu sehen. Alle Kids, die fünf Mal oder öfter bei den Projekten dabei waren, bekamen das Prädikat Forscherprofi. Im rechten Bild, von links: Jakob Schiefer, Leonie Hammer, Jonathan Landstetter, Leo Pirringer, Benedikt Landstetter, Kristers Strazdins, Luis Pirringer, Lena Hofer und Alma Heigl.  |  NÖN

Im Rathaus fand am Mittwoch die Gala der „Jungen Forscher“ statt. Die fleißigsten Teilnehmer wurden mit Pokalen geehrt. Als Superforscherinnen wurden Anna Daurer (zwölf Teilnahmen) und Sophie Lutz (zehn Teilnahmen) ausgezeichnet.

Bürgermeister Günther Leichtfried bedankte sich bei allen, die mitgeholfen hatten, dieses zukunftsweisende Projekt zu realisieren. Ziel der Aktion „Junge Forscher“ ist Neugier zu wecken. „Wir wollen damit die Kinder motivieren, auch außerhalb der Schule etwas zu lernen und vielleicht entsteht beim einen oder anderen sogar Interesse für einen Beruf, der an diese Projekte anknüpft“, stellte er seinen Standpunkt dar.#

Neues Projekt angekündigt

Die Zukunft würde gerade für die heutigen Kinder viele Herausforderungen bringen, es sei nun notwendig, die Jugend dafür fit zu machen. Darum wird es auch heuer eine Fortsetzung der Exkursions-Reihe „Junge Forscher geben“.

Zusätzlich kündigte Leichtfried ein neues Projekt an: „Wir werden im Sommer eine Kinderuni veranstalten“, verkündete er stolz. In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule, dem Technologiezentrum und der Musikschule wird es rund 30 Vorlesungen zu verschiedenen Themengebieten geben.

NÖN