Erstellt am 11. Februar 2018, 00:49

von APA Red

Drei Ski-Bergsteiger aus Notlage gerettet. Die Bergrettung hat am späten Samstagabend drei Ski-Bergsteiger im Ötschergebiet aus einer misslichen Lage befreit.

Symbolbild  |  privat/Thomas Brunner

Die drei jungen Männer wollten den 1.893 m hohen Ötscher über den Ostgrat - den sogenannten Rauhen Kamm - bezwingen, kamen aber schlechter voran als gehofft. Gegen 18.00 Uhr entschlossen sich der Grazer und seine beiden französischen Freunde, Hilfe anzufordern.

Zwölf Mann der Bergrettung Ortsstelle Lackenhof und ein Alpinpolizist machten sich unverzüglich auf den Weg und stiegen über das Ötscherschutzhaus auf den Gipfel des Ötschers und von dort zum Ausstieg des Rauhen Kammes. Gegen 20.45 Uhr trafen die Bergretter im oberen Kammteil auf die drei Bergsteiger, die sie unverletzt, aber stark unterkühlt vorfanden.

Nach der Erstversorgung ging es gesichert am Seil der Bergretter für die Drei weiter zum Ausstieg des Kammes und zum Gipfel. Die Bergsteiger konnten schließlich mit Skiern unter Begleitung der Bergretter selbst ins Tal abfahren und trafen gegen 23.00 Uhr in Lackenhof ein, wie die Bergrettung mitteilte.