Erstellt am 09. August 2017, 09:44

Staus im Urlauberverkehr. „Nach den beiden großen Reisewellen, wir haben jeweils circa 90 Staus gezählt, wird sich der Reiseverkehr auf hohem Niveau einpendeln“, blickt die ÖAMTC-Mobilitätsinformation auf das nächste Wochenende.

Symbolbild  |  Shutterstock.com, Dmitry Kalinovsky

„Zu erwarten ist, dass sich viele den Montag frei nehmen und in ein langes Wochenende fahren. In Italien sind traditionell Verzögerungen an den Küstenstraßen wegen des Ferragosto programmiert.“ 

Zum Ausflugsverkehr kommt die Anreise zu zwei Großveranstaltungen in der Steiermark, wo nach den Unwettern der letzten Tage noch einige Verbindungen unpassierbar sind: MotoGP in Spielfeld und Lake Festival am Schwarzlsee. Über den aktuellen Stand der Aufräumarbeiten in der Steiermark informiert der ÖAMTC-Verkehrsservice: www.oeamtc.at/verkehrsservice

MotoGP in Spielberg

Am Sonntag wird ab etwa 8.00 Uhr die Anreise zum MotoGP voll einsetzen. Staus wird es auf der Murtal Schnellstraße (S36), der Gaberl Straße (B77), der Murtal Straße (B96) vor der Baustelle bei Frojach sowie auf den direkten Zufahrten zu den Parkplätzen geben.

Auch bei längeren Verzögerungen sollte man sich aber nicht vom Navi auf Nebenstraßen lotsen lassen, warnt der ÖAMTC, denn viele sind gesperrt, unter anderem die bei Motorradfahrern beliebte Strecke über den Sölkpass (L704). Besser ist es, sich an der Beschilderung vor Ort zu orientieren und den Anweisungen der Exekutive zu folgen.

Lake Festival am Schwarzlsee

Die längsten Verzögerungen bei der Anreise prognostiziert der ÖAMTC für Samstag. Mit teils erheblichem Zeitverlust muss insbesondere vor dem Baustellenbereich auf der Süd Autobahn (A2) vor Graz Ost gerechnet werden. In weiterer Folge wird es bis zur Abfahrt auf die Pyhrn Autobahn (A9) und auf dieser bis Schachenwald teilweise nur im Schritttempo vorangehen.

Ferragosto in Italien

Am Dienstag, 15.08., wird in Italien der Ferragosto gefeiert. Nach Erfahrungen des ÖAMTC spricht das für eines der verkehrsreichsten Wochenenden in Italien. Tausende Italiener werden ans Meer strömen. Staus auf allen Straßen im Nahbereich der bekannten Adriaorte, wie etwa Grado, Lignano, Bibione, Caorle oder Jesolo werden unvermeidbar sein.

Reisetipps für Kroatien

Um den obligaten langen Wartezeiten am slowenisch-kroatischen Grenzübergang südlich von Ptuj zu entgehen, hat die ÖAMTC-Touristik einige Tipps zusammengefasst. Diese sind unter www.oeamtc.at/urlaubsservice abrufbar.