Lassee

Erstellt am 07. Januar 2018, 08:52

von APA Red und NÖN Redaktion

38-Jähriger verstarb nach schwerem Unfall im Spital. Autolenker war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und krachte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen.

Der verunfallte Lenker wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.  |  NOEN, FF Lassee

Am Freitag gegen 21.15 Uhr lenkte ein 38-jähriger Mann seinen Pkw auf der L4, von Lassee kommend in Richtung Loimersdorf. Nach einer leichten Rechtskurve kam der Fahrzeuglenker auf der feuchten Asphaltfahrbahn ins Schleudern, woraufhin der Pkw mit der Fahrerseite gegen einen Baum prallte. Der Lenker wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die Feuerwehr musste das Unfallfahrzeug bergen.  |  NOEN

Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der 38-Jährige mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 2“ ins UKH Wien Meidling geflogen. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Fahrzeuglenker erlag noch in der Nacht gegen 0.45 Uhr seinen Verletzungen. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren aus Engelhartstetten, Loimersdorf, das rote Kreuz Groß-Enzersdorf und Hainburg, der Rettungshubschrauber „Christophorus 2“ und die Polizei Lassee.