Gmünd

Erstellt am 06. November 2017, 09:06

von Thomas Weikertschläger

Waldviertlerin staubt Kabarett-Preis ab.

Die Waldviertler Kabarettistin Claudia Sadlo gewann den Kabarettpreis „Salzburger Sprössling 2017“. Am kommenden Samstag ist sie mit ihrem neuen Programm „Von nix kummt nix!“ im Kulturbahnhof Litschau zu sehen. Foto: Nadine Gföller  |  Nadine Gföller

Wenn acht Kabarettisten jeweils für elf Minuten auf der Bühne stehen, sich um die Gunst des Publikums matchen und am Ende eine Waldviertlerin ihr charmantes Siegerlächeln zeigt, dann war die aufstrebende Eisgarner Jungkabarettistin Claudia Sadlo wieder voll in ihrem Element. Sie holte sich beim Kabarettpreis „Salzburger Sprössling“, einem Publikumspreis, der heuer zum dritten Mal vergeben wurde, den Sieg.

Am Freitag kann man sich live von ihrem Talent überzeugen

Nachdem sich in der Vorrunde drei Kabarettisten für das Finale qualifiziert hatten, setzte sie sich am überaus humorvollen und spannenden Finaltag gegen die verbliebene Konkurrenz durch.

Für Sadlo ist dieser Preis nicht der erste. So konnte sie unter anderem bereits den Bewerb „Open House“ am Theater Alsergrund zwei Mal, sowie die Kabarett Talente Show im Casino Baden oder den Bewerb „Schmähtterling“ am Stadttheater Bruck für sich entscheiden.

Wer sich selbst von der kabarettistischen Qualität der 36-Jährigen überzeugen will, hat schon am Freitag (10. November) die Gelegenheit dazu. Mit ihrem neuen Programm „Vo nix kummt nix““ ist sie um 20 Uhr im Kulturbahnhof Litschau zu sehen.

Karten:

Tourismusbüro Litschau Tel.: 02865/5385 oder an der Abendkasse