Haag , St. Valentin

Erstellt am 09. Januar 2018, 15:26

von Hermann Knapp

Transparent gestohlen - Bürgermeister setzt Prämie aus. Der Landtagswahlkampf beginnt für den Haager Bürgermeister Lukas Michlmayr mit einem Ärgernis, denn eines seiner Transparente wurde entwendet!

Der Würfel in Langenhart vor und nach dem Diebstahl.  |  privat

Aber von Anfang an: Am Wochenende hat Michlmayr gemeinsam mit freiwilligen Helfern in 25 Gemeinden des Bezirks 30 sogenannte “Lebensräume” aufgestellt. Das sind zwei mal zwei Meter große gelbe Würfel aus Holz mit einem ein mal zwei Meter großen Transparent in der Mitte, das die Aufschrift trägt: “Für deinen Lebensraum. Neue Zeiten. Neue Köpfe. Lukas Michlmyar. 28.1.2018.” Die Würfel sind Teil meiner  “frischen und neuen Wahlwerbung. Sie stehen für die Lebensräume der Bürger, für die ich mich einsetzen möchte”, erklärt der VP-Politiker.

Draht durchschnitten

Anscheinend stößt Michlmayr mit seinem Engagement nicht überall auf Begeisterung. Denn schon in der Nacht von Sonntag auf Montag wurde das Transparent im Würfel, der im St. Valentiner Ortsteil Langenhart gegenüber der Bäckerei Kleestorfer stand, entwendet. “Die Täter haben mit einer Zange oder einem Seitenschneider die Drähte durchgezwickt mit denen es befestigt war und das Transparent mitgehen lassen”, berichtet Michlmayr.

Prämie ausgesetzt

Er hat als Bürgermeister von Stadt Haag bei der Polizei in St. Valentin Anzeige gegen Unbekannt erstattet – wegen der Beschädigung eines Werbetransparentes, das im Zusammenhang mit der Landtagswahl 2018 aufgestellt wurde. “Zudem setzte ich eine Prämie aus. Sollte das Transparent wieder auftauchen erhält der Überbringer 75 Euro Finderlohn von mir”, erklärt Michlmayr gegenüber der NÖN. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 250 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Vermutungen über die möglichen Täter will MIchlmayr nicht anstellen. “Ich bin aber natürlich für jeden Hinweis aus der Bevölkerung dankbar!”, sagt der VP-Politiker.