Traismauer

Erstellt am 10. Januar 2018, 12:16

von Alex Erber

Kein sauberes Trinkwasser durch Rohrbruch. Schaden ist behoben, nun wartet man auf die Ergebnisse der Überprüfung durch ein Labor. Freigabe erfolgt vermutlich am Freitag.

Unmittelbar neben dem Brunnen ist eine Rohrleitung defekt geworden. Der Schaden ist mittlerweile behoben.  |  NOEN, Günther Schwab

Schock für die Bewohner im Bereich Siedlungsring: Am Dreikönigstag war bedingt durch einen Rohrbruch infolge Materialermüdung kein sauberes Trinkwasser verfügbar.

Eine Rohrleitung (Hauptanschluss) im Bereich Schutzbachergasse/Siedlungsring unmittelbar neben dem Brunnen wurde defekt und führte dazu, dass die komplette Nutzwasserversorgung der sogenannten „Siedlung“ zusammenbrach.

Um die Wasserversorgung der Bewohner kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr Traismauer-Stadt, die mit dem Tanklöschfahrzeug Runde für Runde drehte.

Den Schaden konnte man rasch lokalisieren. Ein Bautrupp der Firma Swietelsky und Mitarbeiter des städtischen Wirtschaftshofs behoben ihn binnen mehrerer Stunden. Glücklicherweise mussten nur Erdarbeiten im Grünland neben dem Brunnen durchgeführt werden.

Am frühen Nachmittag war die Nutzwasserversorgung wiederhergestellt. Durch den Rückfluss von mit Erdreich kontaminiertem Wasser in den Brunnen (infolge des Gebrechens) wird es allerdings noch einige Zeit brauchen, bis aus dem Brunnen Trinkwasser bezogen werden kann.

Abholung von 8 bis 10 und von 16 bis 20 Uhr

Wie Baustadtrat Walter Grünstäudl mitteilt, wurde eine Wasserprobe an ein Labor geschickt, das nun die Qualität analysieren wird. Das Ergebnis steht vermutlich am Freitag fest. Erst dann kann die Trinkwasserentnahme freigegeben werden. Bis dahin versorgen die Florianis: Täglich von 8 bis 10 und von 16 bis 20 Uhr kann im Feuerwehrhaus Trinkwasser abgeholt werden.