Hollabrunn

Erstellt am 13. September 2017, 04:57

von NÖN Redaktion

Pregler (SPÖ): „Bewegung soll offener werden“.

Netzwerkten im Hollabrunner SPÖ-Garten: Martina Zobl (Volkshilfe),Michael Grameld (Pensionisten), Melanie Erasim (Spitzenkandidatin Weinviertel), Markus Gold und Stefan Hinterberger (stellvertretende Bezirksvorsitzende), Martin Feigl (AK), Elke Stifter (Frauenvorsitzende), Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Julius Gelles, Franz Vögerl und Markus Stangl (beide NÖGKK), Josef Pfeifer (Ehrenvorsitzender), Stefan Zahlbrecht (Junge Generation), Josef Mukstadt (AMS) sowie Gastgeber Richard Pregler.  |  SPÖ/Eber

Gute Stimmung herrschte bei dem Empfang, zu dem SPÖ-Bezirksvorsitzender Richard Pregler vergangene Woche in der SPÖ-Zentrale am Koliskoplatz geladen hatte. Für das gemütliche Netzwerktreffen wurde der Garten des Josef-Pfeifer-Hauses reaktiviert.

„Wir haben unser ehrwürdiges Haus, in dem jeder herzlich willkommen ist, nun wieder mit etwas Leben erfüllt. Genau so soll auch unsere Bewegung im Bezirk wieder lebendiger und offener werden“, betont Pregler, der im Wahlkreis Weinviertel auf Position drei rangiert. „Es freut mich, dass ich mich vorstellen konnte und mit vielen netten Gästen anregende Gespräche führen durfte.“

Auch Melanie Erasim gab sich die Ehre. Ein aktuelles Interview mit der Weinviertel-Spitzenkandidatin der SPÖ findet ihr auf hier.