Hollabrunn

Erstellt am 22. Dezember 2017, 12:27

von NÖN Redaktion

Weihnachtsfreuden in Hollabrunn.

Mit ihrem Lehrerinnen-Team kamen Erstklässler der Neuen Mittelschule Göllersdorf zum traditionellen Weihnachtsbesuch ins Landesklinikum Hollabrunn. Gemeinsam wurde musiziert und die Kinder verschenkten Bastelarbeiten. In jeder Schachtel befanden sich ein Teebeutel, ein Teelicht, ein Stück Schokolade und eine Weihnachtsgeschichte – samt „Gebrauchsanweisung“. Oberärztin Susanne Davies, stellvertretende ärztliche Direktorin am Landesklinikum, dankte im Namen der Mitarbeiter und Patienten für das tolle Engagement. Die weihnachtlichen Lieder seien für die Rekonvaleszenten eine wunderschöne Abwechslung während der Genesungszeit. „Es ist immer wieder berührend zu sehen, wie sich Patienten und Mitarbeiter darüber freuen.“

Für den kostenlosen Transport der Gäste sorgte ein Postbus.

Die HAK Hollabrunn stellte sich indes mit einer 100-Euro-Spende ans Rote Kreuz Hollabrun ein, die im Rahmen einer Projektarbeit gesammelt worden war. Unter der Leitung von Wolfgang Hofstetter hatten die Schüler einen Computerkurs für Senioren angeboten. Rotkreuz-Bezirksstellengeschäftsführer Günther Wiehart dankte und wünschte alles Gute für die Projektbewertung sowie für die bevorstehende Matura.

Der Christbaum der Rotkreuz-Bezirksstelle Hollabrunn wurde heuer wieder von der Baumschule Matuschek aus Neudegg gespendet und von Firmenchef Thomas Matuschek persönlich übergeben.

Die Aktiven Senioren Hollabrunn überreichten auch dieses Jahr einen Spendenscheck an den Hollabrunner Behindertenhilfeverein Sonnendach. Obmann Fritz Wagner stellte sich mit Stellvertreterin Elisabeth Eissner bei Sonnendach-Obmann Harald Perko mit der Weihnachtsfreude ein.