Watzelsdorf , Pernersdorf

Erstellt am 13. September 2017, 06:09

von Christoph Reiterer

Halloween-„Sprenger“ wurden ausgeforscht.

Symbolbild  |  APA (Archiv)

Ein kleiner Holzstand und ein Kühlschrank mit bäuerlichen Produkten in Kalladorf sowie Briefkästen in Watzelsdorf und Pernersdorf waren zu Halloween 2016 mit Knallkörpern regelrecht gesprengt worden ( wir hatten berichtet, siehe hier und unten).

Die Hoffnung, die Täter zu finden, war gering, doch die beiden Übeltäter wurden ausgeforscht und mussten sich noch am Bezirksgericht Hollabrunn für die Vandalenakte verantworten.

Warum die geschädigte Landwirtin überrascht war, als sie die Angeklagten sah, wie der Schaden wieder gutgemacht wurde und welche Strafe der Richter ausgesprochen hat, das lest ihr in der Printausgabe eurer Hollabrunner NÖN sowie im ePaper!