Erstellt am 21. April 2017, 15:24

von Sandra Frank

1.880 Freiwillige sammelten über 8.000 Kilo Abfall. Jahr für Jahr werden im Bezirk unter dem Motto „Stopp Littering, wir halten Niederösterreich sauber” von fleißigen Bürgern Dorfplätze, Wiesen und Wege vom Abfall befreit. Denn über den Winter hat sich immer allerlei Müll angesammelt - ihn gilt es zu beseitigen.  

zvG

Jedes Jahr, wenn die Schneedecke geschmolzen ist, kommen abseits der Straßen verschiedenste Abfälle aller Art zum Vorschein. Diesen Unrat gilt es zu beseitigen. Mit der Flurreinigungsaktion soll außerdem das Problembewusstsein in allen Bevölkerungsschichten geweckt und gestärkt werden, um dadurch das Verhalten der Verursacher positiv zu beeinflussen.   

Ausgestattet mit Arbeitshandschuhen, Warnwesten und Müllsäcken schwärmten auch heuer alle Freiwilligen im März und April aus, um die Abfälle anderer wegzuräumen. Diese stellte der Abfallverband zur Verfügung. 

Abfallbilanz 2016

Die Bilanz der vergangenen Flurreinigung kann sich übrigens sehen lassen, aber leider: In rund 68 einzelnen Flurreinigungsaktionen wurden Flaschen, Batterien, Eisen, Reifen und vieles mehr zusammengetragen. Unterm Strich wurden 8.286 Kilo Abfälle eingesammelt und fachgerecht in den Altstoffsammelzentren entsorgt.

Das äußere Erscheinungsbild des Landes  hängt nicht zuletzt vom Verhalten seiner Bürger ab. Die verantwortungsbewusste Müllentsorgung ist wichtig, damit wir auch weiterhin in einer derart intakten und sauberen Umwelt leben dürfen. 

Mehr Infos unter: http://hollabrunn.abfallverband.at/?vb=hl&portal=verband

http://hollabrunn.abfallverband.at/?vb=hl&portal=verband