Gars am Kamp

Erstellt am 07. Februar 2018, 04:43

von Gerhard Baumrucker

Waldviertler Falco-Museum kommt 2021. Österreichs einziger Popstar von Weltgeltung kam vor genau 20 Jahren bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik ums Leben. Musical bringt seine größten Hits.

Vor der sogenannten „Falco-Villa“ in der Hornerstraße in Gars: Alexander Kerbst, Falco-Darsteller und Autor für „Falco – Das Musical“  |  Conny de Beauclair/Mit freundlicher Genehmigung der Falco Privatstiftung (3

Vor 20 Jahren, am 6. Februar 1998, kam Hans Hölzel, bekannt als Falco, bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik ums Leben. Aus diesem Anlass und der Aufführung von „Falco – das Musical“ fand eine zweitägige Pressereise statt, die an die 40 Medienvertreter aus dem In- und Ausland nach Gars und Wien (Disco U4, Zentralfriedhof) brachte.

Falco-Darsteller und Autor Alexander Kerbst (links) mit Markus Spiegel, dem ehemaligen Manager des „Falken“, und vor der beeindruckenden Sammlung von Auszeichnungen aller Art (unten). Fotos: Conny de Beauclair/Mit freundlicher Genehmigung der Falco Privatstiftung (3)  |  Conny de Beauclair/Mit freundlicher Genehmigung der Falco Privatstiftung (3)

Besichtigt wurde die Falco-Villa, wo die Besucher von Wolfgang Kosmata, dem Vorstand der Falco–Privatstiftung, empfangen und informiert wurden.

„Falco kaufte das Haus im Jahr 1985 und wohnte hier von Zeit zu Zeit“, sagte er. „Seine Mutter Maria Hölzel hatte ein eigenes Zimmer, und es ist heute alles noch so, wie er es verlassen hat.“ Davon konnten sich die Journalisten bei der anschließenden Führung durch die Räumlichkeiten überzeugen.

Falco-Darsteller und Autor Alexander Kerbst vor der beeindruckenden Sammlung von Auszeichnungen aller Art. Fotos: Conny de Beauclair/Mit freundlicher Genehmigung der Falco Privatstiftung (3)  |  Conny de Beauclair/Mit freundlicher Genehmigung der Falco Privatstiftung (3)

Geplant ist die Errichtung eines Falco-Museums und eines Multimedia-Centers auf dem Nachbargrundstück. „Die Kosten werden sich auf 6,8 Millionen Euro belaufen, wovon uns noch zwei fehlen. Die Eröffnung ist für 2021 vorgesehen“, sagte Kosmata.

NÖN verlost Karten für „Falco – Das Musical“!

„Falco war der einzige Popstar von Weltgeltung, den Österreich je hervorbrachte“, erinnerte sich sein ehemaliger Produzent Markus Spiegel im Gespräch. „Seine legendären Hits ‚Amadeus‘, ‚Der Kommissar‘ oder ‚Groove‘ ziehen heute noch immer kommerziell“, ergänzte er. „Leider kam er dann von Drogen und Alkohol nicht mehr los.“

„Ich habe mich zehn Jahre lang mit der schillernden Person Falco mit all ihren Ups und Downs beschäftigt“, gab Musical-Hauptdarsteller Alexander Kerbst im Interview bekannt. „Und ich bin immer noch fasziniert von ihm!“

Das Musical ist am 23. 2. im VAZ St. Pölten, am 2. 3. in der Arena Nova Wr. Neustadt – für beide Konzerte gibt es Karten zu gewinnen - sowie am 25. 2. und am 13. 5. in der Wiener Stadthalle zu sehen.