Update am 17. Februar 2017, 08:59

von APA Red

Pkw gegen Linienbus: 58-jähriger Mediziner gestorben. Ein Autolenker ist am Donnerstag bei einer Kollision mit einem Bus in seinem Heimatbezirk Horn ums Leben gekommen.

Der 58-Jährige war nach Polizeiangaben kurz nach einer Straßenkuppe bei einem Bahnübergang mit seinem Wagen zu weit nach links geraten und gegen einen entgegenkommenden Linienbus geprallt. Der Pkw-Lenker verstarb noch an der Unfallstelle, der Buschauffeur blieb unverletzt.

Christian Steinhagen, in Drosendorf wohnhafter Oberarzt am Landesklinikum Waldviertel in Waidhofen/Thaya, starb beim Zusammenstoß seines Pkws mit einem Autobus.
 
 |  privat

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den in Drosendorf wohnhaft gewesenen Dr. Christian Steinhagen, Oberarzt in der Psychiatrischen Abteilung des Landesklinikums Waidhofen an der Thaya.

PKW erlitt Totalschaden

Der Zusammenstoß ereignete sich kurz vor 10.30 Uhr auf der Landesstraße 42 an einer Kreuzung mit der Franz-Josefs-Bahn zwischen Hötzelsdorf, einer Katastralgemeinde von Geras, und der Ortschaft Rodingersdorf in Sigmundsherberg. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw rechts über eine Böschung geschleudert, am Wagen entstand Totalschaden.

Linienbus stürzte über Böschung

Der Linienbus, in dem sich keine Passagiere befanden, stürzte über eine Böschung rechts von der Fahrbahn und blieb im Gestrüpp hängen. Der Bus sollte mithilfe eines Krans der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn geborgen werden, die Arbeiten sollten voraussichtlich bis in die Abendstunden dauern.