Langau , Weitersfeld

Erstellt am 11. Januar 2018, 03:23

von NÖN Redaktion

Weltpremiere für den neuen „Wohlviertler“. Die ersten Gläser des Weitersfelder Weins ausgetrunken.

Gaben den neuen „Wohlviertler“ zum Genießen frei: die Winzer Franz Mayer, Stefan Reinthaler, Michael Mayer, Landtagsabgeordneter Jürgen Maier, Weinkönigin Julia I., Leader-Manager Roland Deyssig, Nationalpark Thayatal-Chef Christian Übl, Winzer Markus Traun, Bezirkshauptmann-Stellvertreterin Daniela Obleser, Vizebürgermeisterin Margit Reiß-Wurst und Bürgermeister Franz Linsbauer (von links).  |  Rupert Kornell

Eine besondere Überraschung hatten die Weitersfelder Winzer Stefan Reinthaler, Franz und Michael Reinthaler sowie Markus Traun für die Gäste des Neujahrsempfangs bereit: Sie kredenzten zum Auftakt der Veranstaltung den „Prickelnden Wohlviertler“ und zum Ausklang zu den köstlichen Nudel-, Spargel- und Wurstsalaten von Barbara und Roland Firmann in der Freizeithalle den neuen „Wohlviertler“.

„Wie erleben damit eine Weltpremiere“, schmunzelte Reinthaler, „denn den ,Wohlviertler‘ gibt es jetzt das ganze Jahr. Er ist unser Beitrag, dass sich die Leute hier wohlfühlen.“ Die Patenschaft für diesen Wein übernahm Landtagsabgeordneter Jürgen Maier, der den Winzern viel Erfolg wünschte und „dass der Wein bald ausgetrunken ist“.

Die Charakteristik des Cuvee mit 12,5 Volumsprozent, dessen Hauptsorten Grüner Veltliner und Riesling sind, kam von Weinkönigin Julia I., die aus Bad Vöslau angereist war: „Er ist sehr vielfältig, frisch-fruchtig und hat ein zartes Apfel-Aroma. Ich bin davon überzeugt, dass er bei den Leuten gut ankommt.“