Erstellt am 12. Oktober 2017, 15:44

von Redaktion bvz.at

Telefonbetrüger wollen wieder abkassieren. In der Konsumentenberatung der Arbeiterkammer Burgenland mehren sich wieder Anfragen zu betrügerischen Anrufen.

Symbolbild  |  Shutterstock.com, Andrey_Popov

Die Anrufer behaupten, sie arbeiten für eine Lottospielgemeinschaft, beispielsweise „Eurowin“ oder „Eurolotto“, und konfrontieren ihre Opfer mit einer abenteuerlichen Geschichte. Der Konsument habe sich vor mehreren Jahren bei dieser Spielgemeinschaft angemeldet und schulde nun schon mehrere tausend Euro.

Für ein paar Hunderter – vorzugsweise mit Amazon Gutscheinen zu bezahlen – könne man aber günstig aus dieser Sache rauskommen.

AK rät: Anzeige erstatten!

Die Betroffenen hatten meist noch nie etwas mit einer derartigen Spielgemeinschaft zu tun, manche sind allerdings verunsichert.

Die AK rät dringend, bei derartigen Telefonaten keine Daten weiterzugeben und sich schon gar nicht zu einer Zahlung bewegen zu lassen. Angerufene, die sich überrumpeln lassen, sollten den Sachverhalt bei der Polizei zur Anzeige bringen.