Erstellt am 14. Februar 2018, 14:22

von APA Red

Penz/Fischler holten bei Doppelsitzern Silber. Österreichs Rodel-Elite hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang erneut zugeschlagen.

Es ist Österreichs 21. Rodel-Olympiamedaille  |  APA (AFP)

Nach Einsitzer-Gold durch David Gleirscher holten am Mittwoch im Alpensia Sliding Centre Peter Penz/Georg Fischler Silber. Den beiden Tirolern fehlten nach zwei Läufen nur 0,088 Sekunden auf die Sieger Tobias Wendl/Tobias Arlt. Die Deutschen wiederholten damit ihren Olympiasieg von Sotschi 2014.

Für die deutschen Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken blieb nur Rang drei (+0,290), unmittelbar gefolgt vom zweiten österreichischen Schlitten mit den U23-Weltmeistern Thomas Steu und Lorenz Koller. Den beiden stark aufgetretenen Olympia-Debütanten fehlten 0,297 Sekunden auf Rang drei. Es ist die 21. österreichische Rodel-Medaille in der Olympia-Geschichte, die achte in Silber. Zwei Medaillen hatten die rot-weiß-roten Rodler zuletzt vor acht Jahren in Vancouver mit Gold und Silber geholt.