Erstellt am 13. Oktober 2017, 11:45

von APA Red

Fünfjähriger kam bei Fenstersturz ums Leben. Ein fünfjähriger Bub ist am Donnerstagnachmittag aus einem Gangfenster im vierten Stock eines Hauses am Wiener Lerchenfelder Gürtel gestürzt und ums Leben gekommen. Das Kind spielte mit seinem Bruder am Gang, die Eltern waren nicht anwesend, teilte die Polizei mit. Nach Angaben der Rettung starb der Bub vermutlich an den erlittenen Kopfverletzungen.

Für den Fünfjährigen kam jede Hilfe zu spät  |  APA (Webpic)

Der fünfjährige Bub, der am Donnerstag gegen 16.30 Uhr aus einem Gangfenster im vierten Stock eines Hauses am Lerchenfelder Gürtel in Wien-Ottakring gestürzt ist, ist im Krankenhaus seinen schweren multiplen Verletzungen erlegen. Mit großer Wahrscheinlichkeit führten die lebensgefährlichen Kopfverletzungen zu seinem Tod, wie Andreas Huber, Sprecher Rettung, am Freitag auf Anfrage mitteilte.

"Es wurde entschieden, den Buben so schnell wie möglich ins Spital zu transportieren", sagte Huber, "Während des gesamten Transports wurden lebenserhaltende Maßnahmen durchgeführt." Die Rettung war mit drei Teams am Unfallort, später sei noch eines zur Unterstützung der Mutter nachgekommen.