Krems

Erstellt am 13. Oktober 2017, 05:53

von Petra Vock

Schülerinnen-Duo unter den Top Ten beim Trachten-Award. Zwei Schülerinnen der HLM HLW nahmen an Design-Wettbewerb teil und kamen in die Top 10.

Schafften es unter die zehn Finalistinnen beim „Wiener Wiesn-Fest Trachten-Award“: die HLM-HLW-Schülerinnen Theresa Klapf und Stefanie Köhler (von links). Im Bild mit Schulkollegin Johanna Plutsch (rechts), die eines der beiden Dirndls als Model präsentierte.  |  HLM HLW Krems

Eine Riesenüberraschung bereiteten ihren Lehrern die Mode-Schülerinnen Theresa Klapf und Stefanie Köhler von der HLM HLW Krems: Sie nahmen in Eigeninitiative am „Wiener Wiesn-Fest Trachten-Award“ teil und schafften es mit ihren selbst designten und gefertigten Trachten unter die zehn Finalisten von mehr als 50 Teilnehmern.

„Sie haben die Trachten selbst genäht und uns damit überrascht“

Der „Wiener Wiesn-Fest Trachten-Award“ bietet österreichischen Jungdesignern eine Plattform, ihre eigene Vorstellung von der Tracht zu präsentieren. „Die Mädels haben sich selbstständig dafür angemeldet, die Trachten selbst genäht und uns damit überrascht“, berichtet Modelehrerin Ulrike Bochdansky. „Wir waren sehr stolz, dass sie unter so vielen Einsendungen unter die besten zehn gekommen sind.“

Als Finalistinnen durften die Schülerinnen die von ihnen kreierten Trachten bei einer Modenschau in Wien präsentieren und genossen die besondere Atmosphäre dieser Veranstaltung.

Für die Schülerinnen sei dieser Erfolg eine enorme Bestätigung, erzählt Bochdansky: „Sie haben sich sehr gefreut und wissen jetzt, sie haben den richtigen Weg eingeschlagen.“