Türnitz

Erstellt am 11. Januar 2018, 05:58

von Markus Zauner

Polizei ist in neue Dienststelle übersiedelt. Umbau des alten Bahnhofes finalisiert, Exekutive hat neues Quartier bezogen.

Das Türnitzer Polizei-Team um Kommandant Johannes Gamsjäger hat imalten Bahnhofsgebäude eine moderne Dienststelle erhalten.  |  NOEN, Schwaiger

2016 wurde der Mietvertrag zwischen dem Bundesministerium für Inneres und der Gemeinde unterzeichnet. Mit der vor wenigen Tagen erfolgten Übersiedelung der Polizeiinspektion Türnitz vom alten Standort ins ehemalige Bahnhofsgebäude wurde das letzte Kapitel im Bemühen um eine topmoderne Bleibe für die örtliche Exekutive geschrieben.

„Ich freue mich, dass das Projekt abgeschlossen werden konnte“, betont Bürgermeister Christian Leeb. Die Kommune habe optimale Rahmenbedingungen für die Polizei geschaffen, um diese langfristig im Ort zu halten.

„Ich freue mich, dass das Projekt abgeschlossen werden konnte.“ Bürgermeister Christian Leeb

Seit 2012 steht das alte Bahnhofsgebäude im Besitz der Gemeinde Türnitz. Zwischen 250.000 Euro und 270.000 Euro (eine Endabrechnung liegt noch nicht vor) hat die Kommune in den nun finalisierten Umbau und die Adaptierung investiert.

Die Gemeinde stellt der Exekutive laut Mietvereinbarung das Erd- und das erste Obergeschoß mit einer Gesamtnutzfläche von 171,5 Quadratmetern zur Verfügung. Drei Fertiggaragen wurden zusätzlich errichtet.

Der Mietvertrag ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Beide Vertragsparteien verzichten in den ersten zehn Jahren auf das Recht, den Vertrag zu kündigen. Monatlich kassiert die Gemeinde einen Mietzins von 843,78 Euro.