Erstellt am 14. November 2017, 05:38

von Markus Zauner

50.000 Gäste bescheren Eibl-Jet erfolgreiche Saioson. Am besten frequentierter Monat war der August mit 19.000 Besuchern.

zVg

Vom Wetter war man nicht gerade verwöhnt. Trotzdem ist beim Eibl-Jet, der Rodelbahn am Fuße des Türnitzer Hausberges, soeben eine gute Saison zu Ende gegangen. „Wir konnten die Besucherzahlen vom Vorjahr erreichen. Es gab auch 2017 wieder 50.000 Gäste. Das trotz der zum Teil sehr heißen Tage im Juli und August, der sehr verregneten Wochenenden im September und Oktober sowie der Stürme zum Saisonende“, rechnet Eibl-Jet-Geschäftsführer Karl-Heinz Wieland vor.

Eibl-Jet-Geschäftsführer Karl-Heinz Wieland und Bürgermeister Christian Leeb (v. l.) freuen sich über die 50.000 Besucher.  |  NOEN, privat

Der am besten besuchte Monat war auch heuer wieder der August. „Wir konnten hier knapp 19.000 Besucher begrüßen“, so Wieland. In Summe standen 155 Betriebstage zu Buche. „Das sind etwas mehr als letztes Jahr, nachdem wir die späten Osterferien auch geöffnet hatten“, präzisiert der Eibl-Jet-Geschäftsführer.

Neuerungen für 2018 sind in Planung

Insgesamt sei man mit dem Ergebnis „zufrieden“. Die zusätzlichen Angebote in der Gemeinde, wie die Dinosaurierausstellung, der Bummelzug, der neue Wanderführer für Türnitz und Lehenrotte sowie das Naturschwimmbad, hätten sich positiv ausgewirkt, stellt Wieland im NÖN-Gespräch fest.

Bis zum Saisonstart 2018, der übrigens am 28. April sein wird, plant der Geschäftsführer, den Internetauftritt komplett zu überarbeiten. Außerdem soll es Neuerungen beim Actionfoto geben. „Vorgesehen ist eine noch bessere Fotoqualität“, präzisiert Wieland.