Staatz

Erstellt am 17. April 2018, 11:01

von Ingrid Fröschl-Wendt

Verschönerungsverein: Frischer Wind mit neuem Obmann. Neo-Verschönerungsvereinsobmann Josef Öfferl hat schon viele Pläne.

Aufbruchsstimmung herrschte im traditionsreichen Kultur- und Verschönerungsverein Wultendorf bei der Generalversammlung: Durch die Erkrankung des bisherigen Obmannes Peter Pernold war es etwas ruhig im Verein geworden, der vor genau 50 Jahren gegründet wurde und auf zwei Landessiege im Blumenschmuck-Wettbewerb – 2000 und 2004 – zurückblicken kann.

Bei der Generalversammlung sprachen sich alle Mitglieder einstimmig für den bisherigen Stellvertreter, Josef Öfferl als ihren neuen Obmann aus und Josef Schmidl wurde als wichtiger Vertreter der nächsten Generation zum Stellvertreter gewählt. Der scheidende Obmann Peter Pernold wurde für seine Arbeit mit einem Apfelbäumchen bedankt.

Im neuen Team herrschen bereits Pläne für die Zukunft. So wünscht sich Neo-Obmann Öfferl ein paar neue Blumenrabatte und plant eine Zusammenarbeit mit dem Kindergarten zur Verschönerung des Ortes. Außerdem möchte er wieder mehr junge Wultendorfer zum Mithelfen im Kultur- und Verschönerungsverein bewegen.