Mödling

Erstellt am 13. Januar 2018, 05:09

von Gaby Schätzle-Edelbauer

Mela Wagner: „Man muss auch zu sich selbst stehen“. Mödlinger Autorin Mela Wagner (31) landet mit ihrem neuesten Werk auf Anhieb auf Platz 8 der Amazon-Bestsellerliste.

Mela Wagner „liebt Bücher, die vom echten Leben erzählen, die zum Nachdenken anregen und jeden Leser auf eine Reise mitnehmen, die mit einem heftigen Herzklopfen endet. Mein größter Wunsch beim Schreiben ist es Menschen zu erreichen und ihnen eine schöne Lesezeit zu schenken.“  |  NOEN, privat

Als die Mödlinger Autorin Mela Wagner 2013 ihr erstes Buch auf den Markt brachte, damals noch im Eigenverlag, war „Restart – Die Begegnung“ sofort ein Erfolg; es wurde 20.000 Mal als e-Book heruntergeladen. Eine „Restart“-Fortsetzung – „Heute wie damals“ – folgten.

Worauf beruht das überaus große Echo auf die Restart-Reihe? „Ich versuche, etwas in meine Geschichten zu packen, das mich selbst beschäftigt“, erklärt die erfolgreiche Autorin, die erst 2012 zu schreiben begonnen hat, im NÖN-Gespräch. „Ich bewältige auch meine eigenen Erfahrungen und habe für mich das Gefühl, dass das Schreiben diesen Prozess erleichtert.“

Schönheitsideale als Schwerpunkt-Thema

In ihrem neuen Buch, das auf Anhieb auf Platz acht der Bestseller-Liste des Internethandelsriesen Amazon- landete, setzt sie sich mit dem Themenfeld Normen, Körperbild, Schönheitsideal und Authentizität auseinander.

Der Inhalt: Mona ist nicht nur Jurastudentin, sondern auch begeisterte Bloggerin. Sie entspricht nicht dem klassischen Schönheitsideal, das propagiert, nur wer schlank ist, ist schön. Die etwas pummelige Mona trifft allerdings – im Gegensatz zu ihrer Schwester, die als Ballerina brilliert, auf einer Party ihren Traummann. Doch der tanzt nicht nur mit ihr.

Wagner hat schon „eine Fortsetzung im Hinterkopf: Es geht darum, dass man niemandem gefallen muss, um sich wohl zu fühlen, man muss zu sich selbst stehen“.