Vösendorf

Erstellt am 07. Februar 2018, 04:15

von NÖN Redaktion

Bande ausgeforscht: Münzen aus Automaten gestohlen. Slowaken und Ungarn auf „Badnerbahn-Tour“.

Symbolbild  |  APA (dpa/Symbolbild)

Ende November wurden aus mehreren Fahrkartenautomaten im gesamten Streckenbereich von Wien bis Baden Papierknäuel geholt. Durch die Manipulation kam es zu einem Münzstau, unbekannte Täter zu jeder Menge (Klein-)Geld.

Kriminaldienstbeamte der Polizeiinspektion Vösendorf haben Überwachungsmaßnahmen eingeleitet. Kurz vor Jahresende konnten tatsächlich ein 24-jähriger Ungar und seine 19-jährige Freundin in der Haltestelle Vösendorf–Schönbrunner Allee festgenommen werden. Nach der Befragung wurden die Verdächtigen wieder entlassen.

Polizeiinspektion wurde kontaktiert

Am Donnerstag wurde die Polizeiinspektion Vösendorf erneut von einem Bediensteten der Lokalbahnen kontaktiert. Man habe drei Personen bei der Manipulationen von Fahrkartenautomaten in der Haltestelle Wien-Liesing und Schönbrunner Allee beobachtet. Zwei Slowaken (17, 20) sowie eine Ungarin (26) wurden in der Haltestelle Vösendorf-SCS gestellt.

Das Trio gab zu, sich über einen längeren Zeitraum durch das „Verstopfen“ der Automaten zu Geld gekommen zu sein. Auch die zwei zum Jahresende Aufgegriffenen würden zu ihrer Gang gehören, ebenso wie weitere Slowaken und Ungarn.

Der 17-jährige Rädelsführer sitzt in Untersuchungshaft; Gesamtschaden: 14.000 Euro.