Eichgraben

Erstellt am 13. Oktober 2017, 05:27

von Andrea Stoiser

Hobbybierbrauer suchen Unterkunft. In einem Gartenhaus macht Männerrunde Gerstensaft. Jetzt soll ein geeigneterer Raum dafür gefunden werden.

Gerhard Ullrich und Thomas Reismüller (v.l.) schenkten am Pfarrfest Kostproben aus. Alle waren begeistert vom selbstgebrauten Bier. Nun wird eine neue Unterkunft zum Brauen gesucht.   |  Stoiser

Aus einer Bierlaune heraus begannen der Chemiker Gerald Ullrich und der Lehrer Thomas Reismüller in Eichgraben Bier zu brauen.

Nach und nach stießen Gleichgesinnte zu den beiden Freunden dazu. Nun sind sie eine Gruppe von sieben bis acht Hobbybierbrauer. Dazu gehört auch der Journalist und Krimiautor Franz Zeller, der in Eichgraben lebt.

Gartenhaus reicht nicht mehr als Brauerei aus

Bier gebraut wird „Just for Fun“ und nur für den Eigenbedarf. Zur Zeit gehen die Bierbrauer im Gartenhaus von Thomas Reismüller ihrem Hobby nach. Im Monat braut und genießt die Männerrunde etwa 50 Liter Bier. Es werden nur beste Zutaten verwendet und auch geschmacklich wird fleißig experimentiert. Beim Pfarrfest konnten die Besucher eine Kostprobe des frisch gebrauten Biers genießen und alle waren begeistert.

Um Unterstützung beim Bürgermeister angefragt

Da das Gartenhaus aber nicht sehr gut geeignet für die Bierbrauer ist, ist Franz Zeller vor Kurzem an Bürgermeister Martin Michalitsch mit der Bitte um Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Lokal herangetreten.

Gesucht werden etwa 30 gut belüftbare und mit Haushaltsstrom und Wasser versorgte Quadratmeter. „Wenn jemand eine Unterkunft für uns Brauer anbieten kann, würden wir uns freuen“, so Franz Zeller hoffnungsvoll.

Bald Craft-beer aus Eichgraben?

Da das Bierbrauen ein kostspieliges Hobby ist, sollte die Unterkunft sehr günstig sein. „Der Unterkunftgeber wird sicher auch einige Kostproben abbekommen“, meint Thomas Reismüller lachend und hofft auf eine baldige neue Bierbraustätte.

Sollte jemand einen geeigneten Raum haben, am besten direkt bei Franz Zeller unter franz.zeller@zellerweb.com melden und „vielleicht gibt es ja dann bald Craft-Beer aus Eichgraben“, so Zeller.