Neulengbach , Kirchstetten

Erstellt am 11. Januar 2018, 04:34

von Renate Hinterndorfer

ÖBB: Eingleisiger Betrieb wegen Bauarbeiten.

Symbolbild  |  ÖBB/Alexandra Wallner

Im Streckenabschnitt Neulengbach – Kirchstetten werden von 15. Jänner bis 11. März Arbeiten zur Errichtung einer neuen Oberleitung durchgeführt. Oberleitungsmastsondierungs- und Oberleitungsmastfundierungsarbeiten werden gemacht, 160 neue Masten werden aufgestellt.

„Die Maßnahmen werden fast ausschließlich tagsüber abgewickelt, wodurch eine eingleisige Betriebsabwicklung notwendig ist. Auch eine einseitige Sperre der Haltestellen und Bahnhöfe kann teilweise erforderlich sein“, kündigt ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif an.

Im Herbst 2018 erfolgt dann die Montage der neuen Oberleitung und der Spitzenleitungen, die bestehende Oberleitungsanlage wird dann abgetragen. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 4,4 Millionen Euro.

„Die ÖBB sind bemüht, Lärmentwicklungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass diese aufgrund der durchzuführenden Arbeiten und der dazu erforderlichen Maschinen nicht vermieden werden können“, hält Seif fest. Durch das Herstellen der Oberleitungsmastfundamente in Rammtechnik treten Schlaggeräusche auf. Zum Einsatz kommen Zwei-Wege-Bagger, Motorturmwagen, Rammgerät, Maststellgerät.