Puchberg am Schneeberg

Erstellt am 10. Januar 2018, 04:00

von Philipp Grabner

Puchberg: Benefizkonzert zur Kircherl-Renovierung. Gardemusik Wien spielt in der Schneeberghalle auf. Der Reinerlös kommt der Renovierung der Elisabethkirche zu Gute.

 |  privat

Im Jahr 1899 wurde der Grundstein gelegt, 1901 wurde sie feierlich geweiht und eröffnet. Die Rede ist von der Kaiserin-Elisabeth-Gedächtniskirche am Schneeberg, in der Region oft als „Elisabethkircherl“ bezeichnet.

Weil das Gotteshaus, welches die höchstgelegene Kirche der Erzdiözese Wien ist, stark renovierungsbedürftig ist, veranstaltet der Kulturverein Puchberger Bläserensemble ein Benefizkonzert, deren Reinerlös in die Renovierung und Erhaltung der Kaiserin-Elisabeth-Gedächtniskirche fließen soll. „Das Kircherl ist stets Wind und Wetter ausgesetzt, da gibts es einiges zu machen“, erklärt Vereinsobmann und ÖVP-Gemeinderat Martin Hausmann die Initiative.

Bei dem Konzert, welches am Freitag, 16. Februar um 19 Uhr in der Schneeberghalle stattfinden wird, wird die Gardemusik Wien aufspielen. Militärmusikchef und Gardemusikkapellmeister Bernhard Heher wird das Konzert leiten, Oberst Michael Rauscher führt durch das Programm.

Gewinne Tickets!

Die NÖN verlost vier Karten: Einfach ein Mail an p.grabner@noen.at schicken und auf ein wenig Glück hoffen.