Erstellt am 18. Mai 2017, 12:40

von Redaktion noen.at

Wachaubahn startete erfolgreich in die neue Saison . Mehr als 3.000 Fahrgäste haben bereits in der gerade erst angelaufenen Saison die Angebote der Wachaubahn genutzt.

Verkehrslandesrat Karl Wilfing freut sich über den erfolgreichen Start der Wachaubahn  |  NÖVOG

„Mit ihrem unvergleichlichen Ausblick auf das Weltkulturerbe Wachau hat sie sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Publikumsmagneten und wichtigen Impulsgeber für die Region entwickelt. Das spiegelt sich besonders in den steigenden Fahrgastzahlen wieder, die wir dem guten Programm und dem Ankauf unserer neuen Züge zu verdanken haben. Der gute Ruf reicht mittlerweile bis nach China – kürzlich hat sich eine Delegation von chinesischen Reiseveranstaltern unsere Wachaubahn aus der Nähe angesehen. Da die Wachaubahn 2017 ein wichtiger Zubringer zur NÖ Landesausstellung in Pögstall ist, erwarten wir auch heuer wieder einen Fahrgastrekord“, erklärt Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

Die Wachaubahn punktet bei den Fahrgästen nicht nur mit der besonderen Aussicht, sondern auch mit praktischen Kombi-Tickets. Diese ermöglichen zum Beispiel die Fahrt mit der Bahn in Kombination mit dem Schiff oder einem Besuch im Stift Melk. „Die geschnürten Angebote wurden in den vergangenen Jahren hervorragend angenommen. Anlässlich der Landesausstellung haben wir heuer ein zusätzliches Paket geschnürt“, sagt NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl.

Die Vielfalt der Wachaubahn findet auch im Ausland Anklang. Am 14. Mai besuchte eine Delegation chinesischer Reiseveranstalter die Wachaubahn, um sich über die Bahn und deren Angebote zu informieren. „Für die Wachaubahn bietet das eine einzigartige Möglichkeit sich auch auf dem chinesischen Tourismusmarkt zu präsentieren. Die Begeisterung der chinesischen Reiseveranstalter zeigt auch, dass sich die umfangreichen Modernisierungen der vergangenen Monate lohnen “, zeigt sich Stindl erfreut.

Derzeit fährt die Wachaubahn an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen dreimal von Krems nach Emmersdorf und zurück. Im Zeitraum von 3. Juli bis 29. September steht sie für ihre Fahrgäste täglich zur Verfügung.