Erstellt am 13. Februar 2018, 02:12

von Anita Kiefer

Sechs große Bauprojekte in NÖ. Die Asfinag plant für das Jahr 2018 sechs große Bauprojekte in Niederösterreich. Der dreispurige Ausbau der A1 bei Pöchlarn etwa wird finalisiert.

Bei Fischamend werden auf der B9, der Hainburger Straße, zwei neue Kreisverkehre gebaut – ein Teil der Vorbereitungsarbeiten für den dreispurigen Ausbau der A4 zwischen Fischamend und Neusiedl.  |  Gerald Burggraf

Die warme Jahreszeit nähert sich uns mit großen Schritten – und damit auch die Zeit der Baustellen auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen. Die Asfinag, die Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft, plant auch im Niederösterreichischen Straßennetz große Bauarbeiten, in Summe sind es für das Jahr 2018 sechs.

Der dreispurige Ausbau der A1-Westautobahn bei Pöchlarn wird abgeschlossen. Bis Mitte des Jahres soll die bereits bestehende Fahrbahn in Fahrtrichtung Wien saniert werden, bis dahin wird der jetzt bereits dreispurig geführte Verkehr wieder jeweils auf zwei Spuren reduziert und in Richtung Salzburg im Gegenverkehr geführt. Insgesamt kostete der dreispurige Ausbau der Westautobahn zwischen Matzleinsdorf und Pöchlarn auf 5,1 Kilometern Länge 32 Millionen Euro, das Bauprojekt startete im Oktober 2016.

Zwischen Grimmenstein und Aspang soll die A2-Südautobahn auf einer Strecke von 14 Kilometern ab April 2018 saniert werden. Heuer werden vorbereitende Maßnahmen wie die Sanierung der Mittelstützen der Überführungen durchgeführt, die eigentliche Sanierung erfolgt 2019 und 2020. Das Bauprojekt kostet rund 30 Millionen Euro.

Auf der A4-Ostautobahn werden heuer die Anschlussstelle Bruck/Leitha West und die Raststation Göttlesbrunn (Kosten: 13 Millionen Euro) sowie die Anschlussstelle Fischamend (Kosten: sechs Millionen Euro) umgebaut. Die Fertigstellung ist für September 2018 geplant.

Entlang der S1, der Wiener Außenring-Schnellstraße , werden einzelne Bereiche der Tunnel Vösendorf und Rannersdorf an Wänden und der Decke mit Brandschutzplatten ausgestattet. Die Kosten betragen 4,3 Millionen Euro. Die Arbeiten sollen zwischen September und Dezember 2018 durchgeführt werden.

Im Weinviertel wird auf der S3, der Weinviertel-Schnellstraße, die Strecke Hollabrunn bis Guntersdorf gebaut. Die Arbeiten starten im Frühjahr. Die Gesamtkosten der neuen S3 betragen rund 132 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für Oktober 2020 geplant, Baubeginn war im Mai 2017.

An der A5, der Nordautobahn, wird die Umfahrung Drasenhofen gebaut. Beginn der Arbeiten ist April 2018, die Fertigstellung soll es im zweiten Halbjahr 2019 geben.

Die Kosten für die fünf Kilometer lange Strecke belaufen sich auf 50 Millionen Euro.