Erstellt am 14. Februar 2017, 00:33

von Anita Kiefer

Gemeinsam für NÖ-Wirtschaft. Land und Wirtschaftskammer NÖ wollen gemeinsam die Wirtschaft stärken.

Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (VP; l.) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl wollen gemeinsam weitere Akzente für die NÖ-Wirtschaft setzen.  |  NLK/Burchhart

Die NÖ-Wirtschaft hat ein prognostiziertes Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent für 2017 – über dem Bundesschnitt von 1,4 Prozent. Land und Wirtschaftskammer (WK) NÖ wollen daher ihre Aktivitäten für die Wirtschaft intensivieren.

Einige Erfolge habe es für die Wirtschaft 2017 bereits gegeben, so WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. Etwa die Verlängerung des Handwerkerbonus, von dem 3,2 von 20 Millionen Euro bereits ausgeschöpft sind, und die Investitionszuwachsprämie.

Für die Zukunft wolle man die Exportoffensive weiterverfolgen und weiter ausländische Märkte gemeinsam mit der Wirtschaft bearbeiten, so VP-Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Für 2017 planen Land und WK, wieder Lehrer zu Schnuppertagen in Betriebe zu holen. „Gerade Lehrer sind noch immer skeptisch gegenüber der Lehre“, so Zwazl. Auch die Initiative für Auslandspraktika von Lehrlingen soll ausgebaut werden. Aktuell werden dafür acht junge Menschen gesucht.