Enzersdorf an der Fischa

Erstellt am 10. Februar 2018, 17:06

von Gerald Burggraf

Narren zogen durch den Ort.

Bei Temperaturen knapp über 0 Grad zogen die Faschingsnarren heute Samstag durch Enzersdorf/Fischa. Gestartet wurde der Fischataler Fasching traditionell in der Feldgasse, Ziel war das Musikerheim am anderen Ende des Ortes.

Das Organisationsteam des Fischataler Musikvereins um Obmann Michael Kogler konnten sich wieder über die Unterstützung von zahlreichen Närrinnen und Narren freuen – inklusive außergewöhnlicher Wägen und Verkleidungen.

Der Kreativität bei den Kostümen war jedenfalls keine Grenze gesetzt. Die Musiker selbst wanderten im Stil von „Tanz der Vampire“ als Blutsauger durch Enzersdorf. Gefolgt von unter anderem den SPÖ-Bierflaschen des Enzersdorfer Bräu, dem Ski-Club des ASK Kleinneusiedl-Enzersdorf oder dem Retro-Team der Margarethner Disco „White Star“ der Familie Waldrauch.

Zahlreiche Enzersdorfer sowie Bewohner umliegender Gemeinden ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Neben flüssiger Nahrung durften natürlich auch leckere Faschingskrapfen nicht fehlen. Für die Sicherheit sorgte neben der Polizei einmal die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr um den stellvertretenden Kommandanten Gerald Pober.