Schwechat

Erstellt am 10. Januar 2018, 04:34

von Gerald Burggraf

Vandalen tobten auf dem Spielplatz. Unbekannte hatten sich an Spielgerät zu schaffen gemacht: Anzeige.

Das Unverständnis über die Zerstörung des hölzernen Wasserspielgerätes am Spielplatz Rannersdorf ist groß.  |  Stadtgemeinde Schwechat

Wie die Stadtgemeinde am Donnerstag bekannt gab, verlief die Silvesternacht im Schwechater Stadtgebiet offenbar doch nicht ganz ereignislos. Denn unbekannte Vandalen hatten sich rund um den Jahreswechsel am Wasserspiel am Rannersdorfer Spielplatz zu schaffen gemacht und ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen.

Das große Holzspielgerät wurde schwer beschädigt. Bei einem Lokalaugenschein mit den Tischlern des städtischen Bauhofs mussten sogar einige Teile aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Bis zum Frühling soll das Gerät wieder repariert sein. Die Stadtgemeinde hat bei der Polizei jedenfalls Anzeige gegen unbekannt erstattet. Zudem wird die Bevölkerung gebeten, etwaige Hinweise an die Exekutive weiterzugeben.

SP-Bürgermeisterin Karin Baier zeigt sich entsetzt: „Es macht mich wütend und traurig zugleich, dass jemand Kinder-spielgeräte so dermaßen zerstört – mir fehlen hier einfach die Worte.“