Schwechat

Erstellt am 11. Dezember 2017, 08:41

von Gerald Burggraf

Doppelter Brandalarm für die Feuerwehr. Einen einsatzreichen Sonntagmorgen haben die Kameraden der Schwechater Feuerwehr hinter sich.

Zuerst wurde man zu einem brennenden Mulden-Container in die Hammerbrotgasse gerufen. Bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort war die Rauchsäule gut zu sehen, dort eingetroffen begannen die Kameraden sofort mit den Löscharbeiten. Der aus unbekannter Ursache in Brand geratene Sperrmüll beziehungsweise Bauschutt konnte jedoch rasch gelöscht werden.

Gerade als die Feuerwehrmänner wieder eingerückt waren, ging der nächste Alarm ein. Eine automatische Brandmeldeanlage im Gästehaus des Justizbildungszentrum, der ehemaligen Justizschule, hatte angeschlagen. Einsatzleiter und Atemschutztrupp erkundeten das Gebäude und stießen rasch auf den Verursacher der Alarmierung – aus einem überhitzten Ofen drang leichter Rauch. Die betroffenen Räumlichkeiten wurden gelüftet und per Wärmebildkamera ein Sicherheitscheck durchgeführt.