Schwechat

Erstellt am 15. Dezember 2017, 10:32

von Gerald Burggraf

Punsch für den guten Zweck. Werner Zettl betreibt seit mittlerweile 17 Jahren eine Punschhütte im Ekazent in Schwechat.

„Angefangen haben wir mit einer kleinen Hütte und zwei Schirmen“, erinnert er sich. Mit den Jahren hat sich der Punschstand zur Hütte im „Après-Ski“-Stil entwickelt. Seit einigen Jahren hat die Punschhütte auch einen karitativen Touch. So wurde am Donnerstag erneut zugunsten der Elterninitiative für Wien, NÖ und Burgenland der Kinder-Krebs-Hilfe ausgeschenkt. Unterstützt wurde die Aktion unter anderem vom ÖGB Region NÖ Ost.

Den Anfang nahm diese Entwicklung in einer dunklen Stunde der Maria Ellender Familie. Denn 2013 erkrankte die Tochter an Krebs. „Sie hat es aber gut überstanden“, berichtet Zettl. Seit dieser Zeit arbeitet seine Gattin Sybille bei der Elterninitiative mit. Damals entstand auch die Idee an einem Tag der Punschhütte die Einnahmen zu spenden.