Erstellt am 10. Januar 2018, 02:20

von Raimund Novak

Pistole im Anschlag, den Titel im Visier. Brucks Christian Kirchmayer wird mit Eisenstadt die Bundesliga und mit Burgenland Nord die Meisterschaften bestreiten.

Mit dieser sogenannten „Freien Pistole“ gewann der 27-Jährige den Südost-Cup.  |  privat

Seit einiger Zeit erfreut sich der Schiesssportverein Burgenland Nord über einen regen Zulauf. Viele Neulinge landen auch beim Kleinkaliber oder der Luftdruckpistole und sind dann speziell für Christian Kirchmayer interessant, der als Trainer zur Verfügung steht.

Der Brucker Pistolenschütze fuhr im vergangenen Jahr wieder jede Menge Erfolge ein. Vom PSV Eisenstadt wurde er als Leihschütze angeworben und gewann mit dem Klub auf Anhieb das Bundesligafinale im Luftdruckpistolenbewerb (10m). Zudem gewann er den Südost-Cup mit der Kleinkaliberpistole auf 50m, wo er für SSZ Burgenland Nord an den Start ging. Bei den Staatsmeisterschaften holte er außerdem Bronze mit der Standardpistole und Silber mit der Zentralfeuerpistole.

Die neue Saison ist bereits im Gange. Mit Eisenstadt steht er bereits im Viertelfinale der Bundesliga. „Bei den Staatsmeisterschaften möchte ich ebenfalls wieder ganz vorne mitmischen“, so Kirchmayer.