Erstellt am 10. Januar 2018, 02:20

von NÖN Redaktion

Mit neuem Rekord zum Sieg. Karl Schmalzbauer stellte in Zwettl einen neuen Waldviertel-Rekord auf und gewann die Zielbewerb-Meisterschaft.

Wettbewerbsleiter Roland Kolm mit den teilnehmenden Senioren-Mannschaften: ASKÖ-ESV Schrems (Andreas Poiss, Othmar Poiss, Erhard Prinz, Gerald Bieringer), SG ESV Zwettl-USC Großglobnitz (Johann Berger, Franz Bruckner, Karl Widhalm, Gerhard Kreutzer) und SG ATSV Eugenia-ESV Kollersdorf (Steffen Thiele, Günther Weilguni, Herbert Pollak, Stefan Zach).  |  privat

Auf der Kunsteisbahn in Zwettl fand die Waldviertler Bezirksmeisterschaft im Zielbewerb statt. 41 Sportler traten an. Bei den Herren gab es einen neuen Waldviertel-Rekord: Karl Schmalzbauer (SV Weikertschlag-Oberndorf) schaffte 182 Punkte und siegte vor Johann Meidl (Zwettl-Großglobnitz) und Hans Jürgen Fanter (Weikertschlag).

Die weiteren Siege gingen an Anita Wagner (Damen/Grafenschlag), Philipp Fandl (Jugend/Schweiggers), Johann Meidl (Senioren). Die Mannschaftswertung gewann Weikertschlag-Oberndorf I vor Pölla Aktiv und Weikertschlag-Oberndorf II.

Fünf Teams nahmen an der Senioren-Meisterschaft teil. Zwettl-Großglobnitz gewann mit der besseren Stockquote vor Schrems (beide 13 Punkte). Dahinter folgten Eugenia-Kollersdorf, Langschlag und Allentsteig.