Erstellt am 20. April 2017, 11:18

von Peter Sonnenberg

Beim Saisonrennen In Laa Gas geben. Auf dem Rübenplatz in Ungerndorf wird beim Laaer Kartclub wieder in die Karts und auf die Gaspedale gestiegen.

Begeisterter Kart-Fahrer.Thomas Appel, Ausdauer-Ass und USC-Fallbach-Obmann, ist ebenfalls beim KCLaa dabei.  |  privat

Am Samstag um 14 Uhr wird auf dem Rübenplatz Ungerndorf wieder ordentlich Gas gegeben, denn dann findet das zweite Saisonrennen des Laaer Kartclubs statt.

"Zuschauer und Fahrer gern gesehen"

Anfang April begann die neue Saison der motorsportverrückten Weinviertler, die an insgesamt sieben Terminen ihre Vereinsmeister ausfahren. Für Kassier Hans Peter Parisch und Co. wäre es wünschenswert, wenn die Zahl der Mit glieder 2017 wieder steigen würde:

„Eine Erhöhung der Mitglieder bzw. aktiven Fahrer liegt uns sehr am Herzen. Startplätze sind immer frei und Zuschauer immer gerne gesehen. Wir wollen die Werbetrommel für den Kartsport rühren.“

Der Verein wurde 1996 gegründet und hat derzeit 25 aktive Mitglieder. Parisch erinnert sich: „Damals fanden sich sechs motorsportbegeisterte Laaer ein, wir fuhren zu verschiedenen Rennstrecken. Da-raus entstand dann die Idee, einen Verein zu gründen. Allerdings ist von den sechs Gründungsmit gliedern heute nur mehr einer übrig, und das bin ich (lacht).“

Ob in Zukunft auch größere Events in Ungerndorf statt finden werden, steht noch in den Sternen. „Das liegt nicht nur in unserer Hand, denn die Strecke wird von April bis August vom Verein der Rübenbauern angemietet. Da müssen wir uns immer auch mit ihnen kurzschließen“, erklärt Parisch.

Dass der Kartsport durchaus Anhänger hat, unterstreicht etwa der Ungerndorfer Ortsvor steher Thomas Appel, der auch begeis terter Läufer und Obmann des USC Fallbach ist.