Erstellt am 07. November 2017, 00:01

von Claus Stumpfer

Rallye Waldviertel steht vor dem Aus. Im November findet die letzte Rallye Waldviertel statt, Veranstalterklubs ÖAMTC Baden und MSRR Neulengbach steigen aus.

Der Böheimkirchner Helmut Schöpfist Mr. Waldviertel-Rallye.  |  privat

Traditionell bildet die Rallye Waldviertel als stimmigster Bewerb der ganzen Staatsmeistersschaft den Saisonabschluss — heuer am 10. und 11. November. Doch die 37. Auflage ist wohl auch die Allerletzte.

Die Veranstalter zu denen neben dem ÖAMTC ZV Baden auch der MSRR Neulengbach zählt, macht den Deckel auf den erfolgreichsten Rallyebewerb Österreichs. Gesamt-Organisationsleiter Helmut Schöpf macht dafür vor allem wirtschaftliche Gründe verantwortlich. „Leider ist der Zeitpunkt gekommen, wo es absolut nicht mehr möglich erscheint, eine Rallye in dieser Größenordnung ohne große Verluste durchzuführen“, gibt er zu, schon in den letzten Jahren diesbezüglich gewaltige Probleme gehabt zu haben.

„Nunmehr wissen wir bereits, dass im nächsten Jahr langjährige wichtige Partner wegfallen und das bedeutet das endgültige Aus für diese traditionsreiche Rallye Waldviertel, so leid mir dies persönlich tut.Schöpf, aber auch MSRR-Obmann Johann Eigenbauer undCo haben daher für das nächste Jahr keine weitere Planung mehr vorgesehen.

Keine Planungen für das nächste Jahr

Begonnen hat alles im Jahre 1981 als Semperit-Rallye, 2001 wurde sie als A1-Waldviertel-Rallye durchgeführt, 2002 und 2003 hieß sie dann Waldviertel-Rallye. Von 2004 bis 2007 war OMV Sponsor und Namensgeber, seit 2008 wird sie offiziell als Rallye Waldviertel geführt.

Bei ihrer letzten Auflage zählt die Rallye Waldviertel heuer als siebenter Lauf zur heimischen Rallye Staatsmeisterschaft (ORM, ORM 2WD, Junioren) zum österreichischen Rallye Cup der AMF, zur österreichischen Historischen Rallyemeisterschaft, zum Historic Rallye Cup der AMF, zum Finale des Opel Rally Cups, zum Finale der NÖ Rallye Trophy und zum M1 Rallye Masters.

Rallye kehrt zurück nach Horn

Die Jagd nach Siegen und Punkten findet heuer in einem neuen, wenngleich nicht unbekannten Umfeld statt. Nach vier Jahren im Raum Grafenegg und zwei Jahren in St. Pölten mit der erfolgreichen Rallyeshow im VAZ, kehrt die Rallye Waldviertel wieder in den Raum Horn zurück. Damit die Fans das Finale in vollen Zügen genießen können, wurden Rallyepässe aufgelegt, die um 15 Euro im Vorverkauf unter www.oeticket.com erhältlich sind und mit denen auch ein Gewinnspiel verbunden ist. Als Hauptpreis winkt die Reisezu einem WRC-Lauf.