Erstellt am 10. Januar 2018, 01:53

von Claus Stumpfer

NÖ-Duell in der zweiten Saisonhälfte. Der ASV Pressbaum bleibt mit Sieg über Linz zur Saisonhalbzeit Tabellenführer, dicht gefolgt von Wr. Neustadt.

Auch Adi Pratamaspeilte and er Seite von Vatanirappel fehlerlos.  |  NOEN

Am Dreikönigstag empfing der ASV Pressbaum zum letzten Spiel der Hinrunde den BSC70 Linz in der Sporthalle des Sacre Coeur. Die Linzer standen schon unter Zugzwang, wollten sie noch um den Aufstieg mitspielen, wohuingegen Pressbaum seine Führung behaupten wollte.

Und Pressbaum startete furios. Im ersten Herrendoppel konnten Adi Pratama und Philip Birker ohne Probleme gegen Miha Sepec und Miha Horvat gewinnen, und auch Vilson Vattanirappel und Jakob Sorger blieben gegen Klaus Dornig und Daniel Walchshofer in zwei Sätzen siegreich. Somit stand es schon nach den beiden Doppeln 2:0 für Pressbaum.

Anschließend hatten Antonia Meinke und Nina Sorger keinerlei Mühe gegen Natalia Peshekhonova und Sabine Regner auf 3:0 zu erhöhen. Auch Adi Pratama und Vilson Vattanirappel gaben in den Herreneinzeln keinen Satz ab und sicherten schon so frühzeitig mit 5:0 den Sieg für Pressbaum. Carina Meinke stellte ohne Spiel im Dameneinzel auf 6:0, da das Match leider von Sabine Regner w. o. gegeben wurde.

Zvonek gab als einziger Punkt ab

Daniel Walchshofer war es dann überlassen, den Ehrenpunkt für Linz zu holen, in dem er Markus Zvonek deutlich in zwei Sätzen besiegen konnte. Jakob und Nina Sorger besorgten dann im letzten Spiel, dem Mixed, gegen Reinhard Hechenberger und Natalia Peshekhonova den Endstand von 7:1 für Pressbaum.

Zur Saisonhalbzeit steht somit der ASV Pressbaum als Tabellenerster fest. Aber auch Wr. Neustadt konnte am Sonntag gegen Ohlsdorf gewinnen und somit haben sich die beiden Vereine aus Niederösterreich die beste Ausgangssituation in der 2. Bundesliga geschaffen, die Qualifikation für das Mittlere Play-off zu sichern. „Für Spannung ist auch in der Rückrunde gesorgt“, geht ASV-Sektionsleiter Andreas Meinke jedenfalls voller Vorfreude aber auch Zuversicht ins Frühjahrs.