Erstellt am 17. April 2018, 01:46

von Claus Stumpfer

U17 der Union St. Pölten holt Bronze. St. Pöltens Union-Volleyballerinnen setzten sich im Spiel um Platz drei gegen Purkersdorf durch.

Die Volleyballerinnen der Sportunion St. Pölten sicherten sich im Landesfinale der U17 die Bronzemedaille.  |  NOEN, privat

Am Sonntag fand in St. Pölten als letztes Saisonhighlight das weibliche U-17-Landesfinale statt. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten hatten sich qualifiziert.

Die USP St. Pölten Panther-Ladys trafen in ihrem Halbfinale auf die Favoriten von Sokol NÖ. „Es ist klar, dass für einen Sieg gegen Sokol ein perfektes Spiel her muss“, wusste auch Pressesprecher Harald Hofko im Vorfeld, dass die USP als krasser Außenseiter ins Spiel ging. Schließlich sind in den Reihen Sokols nicht weniger als drei Spielerinnen bereits in der Bundesliga im Einsatz.

Spektakuläre Partie gegen Purkersdorf

Die USP-Mädels starteten nervös ins Spiel, konnten sich aber ab der Mitte des ersten Satzes fangen und mitspielen. „Aber die Wienerinnen haben sich letztlich zu abgebrüht und auch klar besser erwiesen“, erklärt Hofko das 0:2 (14:25, 13:25).

Im zweiten Halbfinale standen sich Purgstall und Purkersdorf gegenüber. In einem nervenaufreibenden Spiel konnte sich Purgstall mit 2:1 (25:21, 23:25 und 15:12) durchsetzen.

Somit kam es im Spiel um Platz drei zum Duell St. Pölten gegen Purkersdorf. Und die Heimischen nutzten die Tatsache, dass Purkersdorf nach dem anstrengenden Spiel zuvor nicht wirklich ins Spiel fanden, beinhart aus. 25:16 für St. Pölten endete der erste Satz. Im zweiten Satz hat sich Purkersdorf aber wieder gefangen, hat der USP alles abverlangt und es entwickelten sich lange und spektakuläre Ballwechsel mit tollen Aktionen auf beiden Seiten. Nun hatte Purkersdorf die Nase vorn — 20:25.

Somit ging die Medaillenentscheidung in einen dritten und alles entscheidenden Satz. Und der war nichts für schwache Nerven. Immer wieder Gleichstand, kein Team konnte sich wirklich absetzen. Purkersdorf wehrte bei 14:13 den ersten USP-Matchball noch ab und konnte ausgleichen. Aber dann gab es doch den 16:14-Satzsieg für die USP und somit die Bronzemedaille!

Im Finale setzte sich dann Sokol klar mit 2:0 gegen Purgstall durch.