Wiener Neustadt

Erstellt am 10. Oktober 2017, 03:04

von Fritz Hauke

Nervenschlacht auf Zielgerade beim „BORG + BGZ“-Lauf. Nur sechs Hundertsel trennten Sieger Florian Filsner von Verfolger Matthias Lippe.

Spannung pur beim „BORG + BGZ“-Lauf im Wiener Neustädter Akademiepark. Die Entscheidung bei den Oberstufen-Burschen fiel erst auf den letzten Metern, am Ende war‘s ein Unterschied von nur sechs Hundertsel.

Zu Beginn machte BORG-Schüler Matthias Lippe das Tempo, distanzierte die Zwei-Mann-Verfolgergruppe auf zehn Sekunden. Doch mit Fortdauer des 3.865 Meter-Laufs kam Florian Filsner dem Führenden immer näher, ehe Filsner vor der letzten Runde mit ihm gleichauf war und quasi im Sekundentakt die Führung wechselte.

Taktik war gefragt

Auf den letzten Metern wurde es dann zu einem Hochspannungs-Krimi, den Filsner nur hauchdünn für sich entschied, in einem furiosen Schlusssprint noch einmal alles aus sich heraus holte. „Als Matthias vor der letzten Runde vom Gas ging, habe ich gemerkt, dass ich es noch packen kann“, verrät der Zehnergassen-Schüler.

Er wusste, dass Taktik gefragt ist: „Wenn du da falsch attackierst, geht dir dann auf den letzten Metern die Luft aus“, so Filsner, der übrigens von Claus Bader gecoacht wurde – sein Sohn Jan, der Vorjahressieger, fehlte krankheitsbedingt.

Dafür gab‘s bei den Oberstufen-Mädels eine eindrucksvolle Titelverteidigung: Magdalena Scherz zog schon wenige Meter nach dem Start davon und konnte über die 2.995 Meter den Vorsprung weiter ausbauen – am Ende trennten die Sechst-Klässlerin knapp 30 Sekunden von ihrer schärfsten Verfolgerin, Sophie Adrigan. Platz drei ging an Victoria Scherz, die damit einen Dreifach-Sieg für das BG Zehnergasse perfekt machte.

Favoritensieg in der Unterstufe

Auch die Unterstufen-Wertung der dritten und vierten Klassen waren eine klare Angelegenheit: Hannah Koglbauer nahm dem Verfolger-Feld fast eine Minute ab, Emil Bezecny war 36 Sekunden schneller als Jakob Ostermann und Elias Brodl.

Bei den jüngsten Startern war kein Mädchen schneller als Madita Plöb (BG Zehnergasse), gefolgt von Marie Glaser und Emelie Reitbauer. Flottester Bursche aus den ersten und zweiten Klassen: Lukas Aigner vor Oscar Weiß und Marco Knöchl – alle aus der Zehnergasse.

Ergebnisse

Oberstufe, Sportklasse, männlich (3.865 Meter):
1. Florian Filsner 13:34,2 Minuten
2. Matthias Lipp 13:34,8

Oberstufe, Normalklasse, männlich:
1. Alexander Lengl 14:26,7 Minuten
2. Julian Tauchner 15:00,6

Oberstufe, Sportklasse, weiblich (2.995 Meter)
1. Magdalena Scherz 11:01,3 Minuten
2. Sophie Adrigan 11:30,3

Obertsufe, Normalklasse, weiblich:
1. Jana Zahornitzky 12:54,8 Minuten
2. Jacqueline Kolarzik 14:06,5

3.-4. Sportklasse, männlich (2.125 Meter):
1. Emil Bezecny 6:52,4 Minuten
2. Jakob Ostermann 7:28,3

3.-4. Normalklasse, männlich:
1. Timo Nagl 7:49,8 Minuten
2. Daniel Stachl 7:51,0

3.-4. Sportklasse, männlich:
1. Hannah Koglbauer 7:42,5 Minuten
2. Lara Ana Nedeljkovic 8:36,3

3.-4. Normalklasse, weiblich:
1. Katahrina Schöggel 8:43,9 Minuten
2. Franziska Bauer 9:21,1

1.-2. Sportklasse, männlich:
1. Lukas Aigner 7:53,8 Minuten
2. Oscar Weiß 7:54,0

1.-2. Normalklasse, männlich:
1. Marco Billwein 8:12,7 Minuten
2. Simon Koppensteiner 8:39,7

1.-2. Sportklasse, weiblich:
1. Madita Plöb 8:37,9 Minuten
2. Marie Glaser 8:44,0

1.-2.Normalklasse, weiblich:
1. Constanze Lang 9:20,8 Minuten
2. Konstanze Laschtowiczka 9:39,2

Alle Zeiten unter www.fitlike.at.