Erstellt am 13. Dezember 2017, 02:40

von Wolfgang Wallner

Silber und Bronze für über 100 Funktionäre. Über 100 Funktionäre wurden geehrt, darunter auch Franz Heider & Gerald Fichtinger.

Sportlandesrätin Petra Bohuslav und Bad Vöslaus Vizebürgermeister Gerhard Sevcik übergaben die Ehrung an Franz Heider (Mitte).  |  WW

Weit über 100 langgediente Aktive und Funktionäre aus Niederösterreich wurden am Donnerstag in Bad Vöslau mit den blau-gelben Sportehrenzeichen für ihre Verdienste gewürdigt.

„Heute ist es an der Zeit danke zu sagen und jene ins Rampenlicht zu holen, die sonst oft im Verborgenen arbeiten!“ Sportlandesrätin Petra Bohuslav streute speziell den ehrenamtlichen Mitarbeitern Rosen – und nahm am Donnerstag im Bad Vöslauer Kursalon die Verleihung der NÖ-Sportehrenzeichen vor.

Den weit über 100 Ausgezeichneten aus der Riege der Funktionäre wie auch der aktiven Sportler spendeten u.a. Landtagsabgeordneter Gottfried Waldhäusl, Bundesrätin Angela Stöckl-Wolkerstorfer, Vöslaus Vize-Bürgermeister Gerhard Sevcik und NÖ-Union-Präsident Raimund Hager Applaus. Durch den Abend führte Moderator Philipp Pertl.

Zwei der Ehrenzeichen gingen in den Bezirk Zwettl. Das silberne Ehrenzeichen für Funktionäre nahm der Rappottensteiner Franz Heider vom Modellfliegerclub Rappottenstein, der dort seit vielen Jahren als Obmann tätig ist darüber hinaus seit 2007 als Bundes-Punkterichter F4C und NÖ-Fachreferent tätig ist, in Bad Vöslau persönlich entgegen. Das Ehrenzeichen in Bronze gab es für Gerald Fichtinger aus Ottenschlag. Er leitet seit 1994 die Stocksport-Sektion in der Turn- und Sportunion Ottenschlag. Bei der Ehrung war er verhindert.