Erstellt am 11. Oktober 2017, 19:01

von Mario Kern

Literaturfestival startete in St. Pölten. Zweite Blätterwirbel-Woche beschert junge Literatur, Frank Hoffmann und einen Abend mit Feridun Zaimoglu.

Julya Rabinowich (M.) eröffnete im Stadtmuseum den zwölften Blätterwirbel im Beisein von Gemeinderat Hans Joachim Haiderer, Landtagsabgeordneter Doris Schmidl und Bürgermeister Matthias Stadler sowie vom Blätterwirbel-Team Thomas Pulle, Rupert Klima, Hugo Schöffer, Renate Kienzl  |  Mario Kern

Mit klugen und bildreichen Worten über die Literatur leitete die preisgekrönte Autorin Julya Rabinowich den zwölften Blätterwirbel ein. Nicht weniger wortreich fiel auch der Verlagsabend von Haymon im Landestheater aus, bei dem Bettina Balàka, Bernhard Aichner und Walter Grond aus ihren Werken lasen.

Verlagsleiter Markus Hatzer und Programmleiterin Dorothea Zanon präsentierten im Landestheater beim Verlagsabend von Haymon die Autoren Bernhard Aichner, Bettina Balàka und Walter Grond. Sängerin Stephie Hacker (2. v. r.) umrahmte den Abend musikalisch.   |  Landestheater Niederösterreich

Die nächsten Programmpunkte des St. Pöltner Literaturfestivals sind die Präsentation des Litarena-Heftes am Dienstag, 10. Oktober, um 19 Uhr in der Landesbibliothek sowie die Lesung aus dem Kinderbuch „Mein Esel Benjamin“ einen Tag später um 16 Uhr im Stadtmuseum.

Lesung im Cinema Paradiso

Am Donnerstag, 12. Oktober, liest die Traismaurer Schriftstellerin Cornelia Travnicek um 20 Uhr im Cinema Paradiso. Zu ihren Gedichten spielt der St. Pöltner Pianist Christoph Richter einige seiner traumhaften Musikstücke.

Am Freitag treten Frank Hoffmann und die KK-Strings um 19.30 Uhr in der Bühne im Hof auf. Den Feridun Zaimoglu gewidmeten Autorenabend am Samstag, 14. Oktober, moderiert ab 19 Uhr Katja Gasser im Landestheater, am Sonntag liest Grischka Voss um 11 Uhr im Stadtmuseum.