Erstellt am 06. August 2011, 13:09

Fahrradverkehr in St. Pöltner Fußgängerzone wird verstärkt überwacht. In der St. Pöltner Fußgängerzone soll in den kommenden Wochen der Fahrradverkehr verstärkt überwacht werden.

 |  NOEN
Die Polizei reagiert damit auf Hinweise und Beschwerden, die - auch beim Magistrat - eingegangen sind. Radfahrer seien zu schnell unterwegs, insbesondere ältere Personen und Eltern mit Kindern fühlten sich gefährdet, berichtete die Polizeidirektion.

Durch eine Verordnung des St. Pöltner Magistrates ist Radfahren in der Fußgängerzone erlaubt, nach den gesetzlichen Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung "aber nur in Schrittgeschwindigkeit". Die Polizei will mit der verstärkten Überwachung darauf aufmerksam machen.