St. Pölten

Erstellt am 11. Januar 2018, 05:45

von Max Steiner

Aïda plant Café in St. Pölten. Die Wiener Kaffeehaus-Kette expandiert in Niederösterreich und könnte noch heuer in der Hauptstadt eröffnen.

Aïda könnte bald in St. Pölten Süßes servieren.  |  Daniel Millonig

Die Kaffeehauslandschaft in der Landeshauptstadt könnte schon bald noch bunter werden. Denn die Wiener Café-Konditorei-Kette Aïda mit dem zuckerlrosa Schriftzug und den markant gestylten Kellnern will noch heuer nach St. Pölten kommen.

„Im Zuge der geplanten Expansion werden in naher Zukunft weitere Aïda-Filialen in Niederösterreich eröffnet. Wir führen derzeit auch Gespräche in der Landeshauptstadt St. Pölten“, bestätigt der Unternehmenssprecher Stefan Ratzenberger. Weitere niederösterreichische Städte sollen folgen.

Derzeit betreibt das Familienunternehmen mit 450 Mitarbeitern 29 Filialen in der Bundeshauptstadt, zwei sind zudem an Franchisenehmer vergeben. Die Backwaren werden alle in Wien produziert.