Erstellt am 13. Oktober 2017, 06:11

von Beate Steiner

Neue Wohnungen für City, Kultlokal vergrößert sich. In der Kremser Gasse entstehen zwölf neue Wohnungen. Rajput übersiedelt ins Maharaja.

Das Haus Kremser Gasse 13-Marktgasse wird demnächst umgebaut.  |  NOEN, Beate Steiner

Die Kremser Gasse rüstet wieder auf. Wo Ende September das Modehaus Gerry Weber ausgezogen ist, wird demnächst umgebaut.

Augenarzt Peter Gorka ist bereits von der Kremser Gasse 13 in die Grenzgasse übersiedelt, jetzt wird das Haus an der Ecke zur Marktgasse erneuert: Zwölf Wohnungen entstehen hier mitten im Stadtzentrum und ein modernes Geschäftslokal. „Baustart ist, wenn wir eine Baugenehmigung haben“, sagt die Hauseigentümerin.

Jugend:Info bietet Servicelokal in Kremser Gasse an

Schon in den nächsten Wochen sperrt das Geschäftslokal in der Kremser Gasse 2 wieder auf. Hier zieht die Jugend:Info ein. Die niederschwellige Landeseinrichtung ist hier bereits mit einem Büro im 1. Stock zuhause, bestätigt Eigentümer Andreas Gentzsch.

„Ins Erdgeschoß kann dann jeder reinschneien und sich erkundigen, etwa über Rechtsfragen oder auch Auslandsaufenthalte“, sagt Geschäftsführer Martin Trümmel.

City-Kult-Lokal verfünfacht sich

Stammgast Hanns H. Schubert hatte die Idee, Hauseigentümer Leo Pasteiner machte den Deal schnell perfekt: Shahid Sharif übersiedelt sein Indisch-Pakistanisches Restaurant „Rajput“ von der Wiener Straße 37 in die Wiener Straße 47.

Shahid Sharif feiert mit Stammgästen, dass die Übersiedlung ins größere Lokal fix ist.  |  NOEN, privat

Er übernimmt das „Maharaja“, das erst im März eröffnet hatte. „Wir waren schon längere Zeit auf der Suche nach einem größeren Lokal“, erklärt Lydia Kellner-Sharif. Mit dem Umzug verfünffacht das Rajput das Platzangebot, „wir werden am Anfang allerdings nicht die möglichen 120, sondern nur 80 Plätze bereithalten“, sagt Shahid Sharif.

Garten soll genutzt werden

Im Sommer möchte der Gastwirt mit großer Fangemeinde auch den Garten im neuen Lokal nutzen, „und mit vielen Pflanzen ausgestalten, damit die Leute sich wohlfühlen“, verrät Lydia Kellner-Sharif.

An der Speisekarte und an den Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag soll sich vorläufig auch im neuen Rajput nichts ändern. Das eröffnet offiziell am ersten November-Wochenende mit einem großen Buffet zum Ausprobieren. Bis dahin bleibt das kleine Lokal noch offen.