Prinzersdorf

Erstellt am 13. April 2017, 14:06

von Birgit Kindler

Westbahn war nach LKW-Unfall gesperrt. Geduld brauchten die Fahrgäste auf der Westbahnstrecke.

Zwischen St. Pölten und Prinzersdorf waren Donnerstag am frühen Nachmittag keine Fahrten möglich – die Strecke war über eine halbe Stunde gesperrt. Grund dafür war ein Lkw-Unfall.

Der Lkw-Lenker war vermutlich zu hoch für die Unterführung, ist ans Brückenportal angefahren und deshalb umgekippt. Die Feuerwehren Prinzersdorf und Hafnerbach-Markt waren im Einsatz. Ebenfalls alarmiert wurde die Feuerwehr St. Pölten-Stadt, um den Lkw zu bergen.

Zwischen Prinzersdorf und Loosdorf wurde für den Nahverkehr, laut ÖBB, ein Schienenersatzverkehr angefordert. Die Fernverkehrszüge warteten vorerst die Sperre ab. Die Fahrgäste müssen derzeit mit einer Stunde Verzögerung rechnen. Laut Brückenmeister konnte die Westbahnstrecke wieder freigegeben werden.